Produkte

Slacklines

Wir haben uns für die Slacklines von Slackline-Tools und Mountain Equipment entschieden.

 

Slackline-Tools ist ein deutsches Unternehmen, das sehr viel Entwicklungsarbeit in seine Produkte steckt, dabei aber dem Ursprung des Sports immer verbunden bleibt.

 

Die Lines bestehen aus einem einem klassisch schmalen Gurtband zum Laufen, sowie dem so genannten Slack-Ring ST zum Spannen. Dies ist ein eigens von Slackline-Tools entwickeltes Spanngerät, welches ohne mechanische Elemente auskommt und deutlich leichter ist als eine herkömmliche Ratsche. Vorteile: 1. Die Line wird insgesamt kleiner, leichter und kompakter. Ihr könnt sie Euch also schneller greifen und sie leichter transportieren, ohne Euch „einen Bruch zu heben“, 2. das Spannsystem ohne Mechanik ist weniger anfällig für Störungen und verschleißt nicht so schnell. Damit ist der gesamte Aufbau weniger störungsanfällig und verschleißfrei und 3. die Slackline bekommt durch das fehlende Ratschen-Gewicht außerdem noch ein günstigeres Schwingungsverhalten beim Laufen.

 

Dieses einmalige System hat uns auch durch seinen einfachen und baumschonenden Aufbau überzeugt, von dem es auf der Homepage von Slackline-Tools auch Videos zu sehen gibt. Außerdem werden die Lines und das Zubehör in Deutschland produziert und die einzelnen Slackline Sets in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen zusammengestellt.

 

Mountain Equipment arbeitet mit dem Kletterer und Slackline-Altmeister Heinz Zak zusammen und kann somit bei der Entwicklung ihrer Lines auf reichhaltige und langjährige Praxiserfahrung zurückgreifen. Die Slacklines von ME verwenden ein hochwertiges Ratschensystem zum Spannen sowie 25mm Gurtband als Line.

 

Warum überhaupt schmale Slacklines und nicht die breiten? - Sind die breiten nicht leichter zu laufen?

 

Unserer Erfahrung nach nicht. Die breiten Gurtbänder vermitteln einem das Gefühl, das es auf ihnen leichter zu balancieren sein müsste, nur solange bis man tatsächlich auf ihnen läuft. In der Praxis ist ihr Schwingverhalten gegenüber den schmaleren Gurtbändern für das Slacken nicht ganz so schön.

Ein weiterer Punkt ist das wir das Gefühl haben wollen ein Sportgerät zu haben und nicht über „LKW-Spanngurte“ laufen wollen.

Hier finden Sie uns:

 

Extratour
Schauenburgerstr. 36
24105 Kiel

 

Telefon: 0431 - 57 73 63

 

Anfahrt und Parken     

 

Öffnungszeiten

Mo - Fr    10:00 - 19:00 Uhr

Sa           10:00 - 18:00 Uhr

 

Unsere nächste Spätschicht:

Freitag, den 03.November 2017 

Wir öffnen bis 22:00 Uhr!

 

Jeden ersten Freitag im Monat ist Spätschicht in der Holtenauer.